close

Anmeldung

Redaktoren des Sihltaler Frühlingslaufs können sich direkt anmelden und neue Artikel schreiben oder bestehende Beiträge korrigieren,
Toppanel
Schlussverlosung Erwachsene:
Reisegutschein
Gutschein Laufweekend Lenzerheide für 2 Personen
Schlussverlosung Kinder (Kat. 32-36/42-46):
Mountainbike Kinder Mountainbike Scott zu gewinnen.
IMG_4558.JPG

Veranstaltung suchen

Reglement PDF Drucken E-Mail

1. Organisator
Der SSC Langnau a.A. ist Organisator des Sihltaler Frühlingslaufes und überträgt die Leitung und Durchführung dem OK Sihltaler Frühlingslauf.

2. Kategorien
Der Lauf wird gemäss den in der Ausschreibung und auf der Website des Veranstalters aufgeführten Kategorien durchgeführt. Eine Aufteilung der Startfelder oder Änderung des Zeitplanes liegt im Ermessen des OK. Die Teilnehmenden haben in den ihnen zugeteilten Kategorien zu starten.

3. Streckendienst
Die Anordnungen des Streckendienstes sind strikte zu befolgen. Private Begleitungen von Teilnehmenden mit Fahrrädern oder anderen Hilfsmitteln sind nicht gestattet. Ebenfalls ist das Mitführen von Hunden nicht erlaubt. In den Kinderkategorien dürfen keine Hilfsmittel (Buggy/Kinderwagen etc.) verwendet werden. Die ausgeschilderte Strecke darf nicht verlassen werden. Abkürzungen sind nicht erlaubt. Über Disqualifikationen entscheidet die Technische Leitung bzw. das OK endgültig.

4. Samariterdienst
Samariterposten sind am Start/Zielgelände sowie auf der Strecke beim Hauptverpflegungsposten bei ca. km 5,5 positioniert.

5. Verpflegung.
Auf der Hauptstrecke über 10 km befinden sich Wasser- wie auch Verpflegungsposten. Auf der 5 km Strecke befindet sich ein Wasserposten. Genaue Details können jeweils der Ausschreibung entnommen werden. Im Zielbereich werden Getränke abgegeben.

6. Versicherung
Unfall- und Haftpflichtversicherung sind Sache der Teilnehmenden. Alle nehmen auf eigene Verantwortung am Lauf teil. Der Lauf soll grundsätzlich nur bei guter körperlicher Verfassung absolviert werden. Bei Unfällen und Krankheit lehnt das OK jede Verantwortung ab. Kann bis am Wettkampftag oder bis 5 Tage nach dem Lauf ein Arztzeugnis vorgewiesen werden, wird das Startgeld auf das Folgejahr übertragen. Eine Rückerstattung des Stargeldes findet nicht statt.

7. Erinnerungsgeschenk
Alle Teilnehmenden erhalten einen Erinnerungspreis, der nach dem Zieleinlauf abgegeben wird. Es erfolgt jedoch kein Versand des Erinnerungspreises. Wird die Startnummer am Wettkampftag bezogen, das Ziel jedoch nicht erreicht, haben die Teilnehmenden trotzdem Anspruch auf den Erinnerungspreis. Ein Übertrag des Startgeldes (gemäss Reglement Punkt 6) kann jedoch nicht geltend gemacht werden. An Spitzenathleten wird keine Startgage ausbezahlt. Die Kategorien-Siegenden (ausser Kat. 21, 22, 23 / Walking und Fun-Jogging) erhalten Naturalgaben. Alle Teilnehmenden sind berechtigt an der Verlosung teilzunehmen (ausser Kat. 31 und 41). Für die Kinderkategorien findet eine separate Verlosung statt.

8. Verlosung / Rangverlesen
Die Berechtigungen für die Teilnahme an der Verlosung und am Rangverlesen sind jeweils in der Ausschreibung geregelt. Bei der Verlosung müssen sämtliche Preisberechtigten persönlich anwesend sein und die Startnummer vorweisen. An Dritte werden keine Preise abgegeben.

Beim Rangverlesen kann der Preis, mit Begründung, an eine Drittperson ausgehändigt werden. Preise werden jedoch nicht nachgesandt.

9. Rangliste
Die Rangliste wird nur auf Verlangen und gegen eine im Voraus bezahlte Gebühr verschickt. Sie kann unter www.datasport.ch oder www.sihltalerlauf.ch abgerufen werden.

10. Fotos
Mit der Anmeldung akzeptieren die Teilnehmenden, dass die vom Veranstalter gemachten Fotos und andere digitale Erzeugnisse auf den Websites des Sihltaler Frühlingslaufs und des Organisators SSC Langnau und anderen vom Verein definierten Publikationen verwendet werden dürfen. Wenn ein Teilnehmer dies nicht will, muss er dies dem OK Sihltalerlauf schriftlich mitteilen (info@ sihltalerlauf.ch).

11. Auslegung Reglement
Über die Auslegung des Reglements entscheidet der Veranstalter.

12. Höhere Gewalt
Kann der Lauf wegen höherer Gewalt nicht oder nur teilweise durchgeführt werden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes. Die Startgelder werden auf das Folgejahr gutgeschrieben.

 

Zuletzt aktualisiert am 23.04.2018_18.01